Die Wahrheit über UFO-Sichtungen und Kontakte


In der gesamten UFO-Literatur wird immer wieder behauptet, dass die Aliens Kontakt mit uns Menschen hatten und auch sog. "Entführungen" stattgefunden haben. Dazu sollte man aber sagen, dass die Mehrzahl der Aliens ("Ausserirdischen") nicht in einer fest-materiellen Form existieren, sondern als feinstoffliche (astrale) Wesenheiten agieren! Nur in einer kleinen Zahl von Fällen wird von feststofflichen Fluggeräten und Wesenheiten berichtet. Die feinstoffliche Existenz wird auch als 4. Dichte (Dimension) bezeichnet! Diese Ausserirdischen sind in der Regel höher entwickelt als wir und können sich beliebig materialisieren oder wieder entmaterialisieren! Die astral-feinstoffliche Existenz ist das Original, unser grobstoffliches, materielles Universum ist nur eine unvollkommene Kopie des eigentlichen Originals, des wahren Lebens mit den vielen Rassen und Lebensformen. Dabei möchte ich betonen, dass es hochmütig und arrogant wäre uns als einzige Lebensform im Universum zu betrachten. Es gibt noch viele andere Lebensformen, die auf anderen Planeten, Sonnen (!) und Welten existieren.

http://www.youtube.com/watch?v=szCLKZYwoik (Astronauten und Piloten berichten von UFO Sichtungen!)

 

Wir sind zwar Kinder Gottes, aber nicht die höchste Stufe der Evolution (Die "Krone der Schöpfung"). Es gibt soviel höhere Wesenheiten (Engel, Götter, etc.) in diesem Universum, wir sind nicht alleine! JA, sie sind da! Ich habe selber schon UFOs gesehen, kenne die Thesen des Erich von Däniken und möchte aus einem Buch ("UFOs: Die Kontakte" von M.Hesemann: http://www.youtube.com/watch?v=L9nB2NxQ9XU&;feature=fvsr) zitieren:

 

Exkurs: Juli 1947: Der Roswell-Zwischenfall wurde in der amerikanischen Presse berichtet. Der amerikanische Luftwaffenstützpunkt Roswell (New Mexico) hatte die Meldung herausgegeben, dass man ein abgestürztes „unbekanntes Flugobjekt“ im Besitz habe. An der Absturzstelle wurde Alien-Körper gefunden, die vom Militär zur Wright Patterson Air Base (Hangar 18!) gebracht wurden. Von einem weiteren Absturz in Aztek (März 1948) wird berichtet, dass es 14 bis 16 tote Aliens gegeben haben soll, die ebenfalls nach Wright Field in Dayton (Ohio) überstellt wurden! Es wird in einem geheimen Dokument der MJ12 berichtet, dass es einen überlebenden Alien (EBE) gegeben haben soll, der ähnlich wie im Spielberg Film "ET" noch bis 1952 unter den Menschen lebte!
Es folgten noch viele weitere Abstürze (1953, 1965) über die mehr als 50 Jahre geschwiegen wurde. Erst in unseren Tagen kommt die Wahrheit allmählich ans LIcht.

  VIDEO:  http://www.youtube.com/watch?v=8I7eBt5IsD8 - Das Video zeigt Aufnahmen von einem Überlebenden (Grey Alien). Es war angeblich von US-Agenten der Regierung aufgenommen. Dieser kurze Clip ist nur ein Teil von einem 3 Stunden langen Video! Der Bericht zitiert einige Erkenntnisse, die aus der Begegnung mit "EBE" gewonnen wurden. Sie besuchen die Erde schon seit 25.000 Jahren. Sie stammen aus dem Sternsystem Zeta Reticuli und verfügen über unterirdische Basen in verschiedenen Ländern der Erde. Ein zweiter Zeta ist seit 1982 Gast der Regierung der USA .... !

Am 19. Juli 1952 orteten Fluglotsen in Washington (USA) auf dem Radarschirm sieben scharfe Blips auf dem Schirm. Das Bodenpersonal meldete die Sichtung "gleißender, orangefarbener Lichter". In der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 23.40 Uhr erscheinen wie zum Beweis UFOs in Massen über der Hauptstadt Washington. Als die Mehrzahl der Bürger aufwacht, sind die UFOs zwar bereits verschwunden, dennoch breitet sich eine gewisse Hysterie aus, als die 'Geister-Demonstration über Washington D.C.' landesweit Schlagzeilen macht. Am 24. Juli 1952 erklären US-Präsident Harry S. TRUMAN und sein Generalstabs-Chef Omar N. BRADLEY den UFOs offiziell den Krieg: "Auf Anweisung des Präsidenten gibt das Verteidigungs-Ministerium Befehl, UFOs abzuschießen, die eine Landung verweigern, nachdem sie dazu aufgefordert wurden." Am nächsten Morgen gehören alle Schlagzeilen wieder den UFOs, zudem hagelt es Protest-Telegramme gegen den Schießbefehl von TRUMAN, der prominenteste Absender ist Albert EINSTEIN.

 

29. Juli 1952 - Die Pressekonferenz war die größte seit Ende des 2. Weltkrieges. Was wurde da bekannt gegeben? Das alles nichts anderes als "Radarstörungen" gewesen waren. Die visuellen Beobachtungen wurden ignoriert! Seit dieser Zeit werden UFO-Sichtungen und Kontakte systematisch lächerlich gemacht und geleugnet.

1954, Februar. Der Radio-Kommentator Frank EDWARDS berichtet, er habe aus vertraulicher Quelle von einer UFO-Landung auf der Muroc-Luftwaffenbasis in Kalifornien erfahren. US-Präsident Eisenhower verschwindet für einige Stunden aus dem Rampenlicht der Welt-Öffentlichkeit ohne seine Leibwächter mitzunehmen.

Was damals geschah erklärt der Ex-Geheimdienstler Milton William Cooper in seinem Papier 'The Secret Government' (Die geheime Regierung): In diesem Zeitraum (1954) kontaktierte eine Rasse menschlich aussehender Außerirdischer die US-Regierung (Präsident Eisenhower). Diese Gruppe Außerirdischer ... bot uns Hilfe in unserer spirituellen Entwicklung an. Sie forderten, das war ihre Haupt-Bedingung, dass wir unsere Atom-Waffen abbauen und zerstören sollten. Sie waren nicht bereit, uns ihre Technologie zur Verfügung zu stellen, da wir spirituell nicht einmal in der Lage wären, verantwortungsvoll mit der Technologie umzugehen, die wir besitzen. Sie glaubten, daß wir jede neue Technologie nur dazu benutzen würden, uns gegenseitig zu zerstören. Diese Rasse erklärte, dass wir auf einem Pfad der Selbst-Zerstörung seien und aufhören müssten, uns gegenseitig zu töten, die Erde zu verschmutzen, die natürlichen Bodenschätze der Erde auszubeuten und lernen müssten, in Harmonie mit der Schöpfung zu leben. Demgegenüber war man äußerst skeptisch, speziell betreffend die Haupt-Forderung nach nuklearer Abrüstung. Man glaubte nicht, dass eine Abrüstung im Interesse der Vereinigten Staaten sein könnte und fürchtete, vor den Außerirdischen wehrlos dazustehen - das Angebot wurde zurückgewiesen.

Die US-Regierung hatte dann von 1959 bis 1964 Kontakt mit den nicht-humanoiden Zetas (Holloman-Luftwaffenbasis, New Mexiko/USA) und es wurde ein Vertrag (!) mit Ihnen geschlossen:

"Die USA werden die Existenz der Aliens geheim halten, die Zetas würden nicht in die US- Gesellschaft eingreifen. Sie bekommen Land und Rechte, die USA Technologie. Die Zetas haben Basen (gigantische unterirdische Anlagen) auf US-Militärgebiet (New Mexiko, Nevada) und die Möglichkeit mit Vieh und Menschen (!) genetische Experimente durchzuführen. Sie haben die USA in der Entwicklung ihrer Rüstungstechnologie unterstützt und ihnen eines ihrer Raumschiffe überlassen!"

Sollten das der Wahrheit entsprechen, so zeichnet sich hier ein historischer Fehler der Eisenhower-Administration ab. Das wohlwollende Angebot unserer humanoiden Raum-Freunde wurde zurückgewiesen. Stattdessen schloß man Verträge mit offenbar negativen Außerirdischen ('Grauen'). Der Grund hätte kaum egoistischer sein können. Man war nicht bereit abzurüsten, im Gegenteil, das Angebot der Zetas, den USA eine überlegene Technologie zur Verfügung zu stellen, wurde nur zu gerne angenommen. Man könnte an diesem Beispiel wunderbar das esoterische Gesetz studieren, das Gleiches Gleiches anzieht. Ganz offenbar war das Angebot der 'Zetas' attraktiver, da es die bestehenden Macht-Verhältnisse zu sichern schien, während die 'Blonden' Veränderung zum Wohle aller auf Kosten der Macht anboten. Man war bereit, jeden Preis zu zahlen, nur nicht den einer Veränderung.

Am 16. Juli 1965 landete ein kolossales außerirdisches Schiff aus dem Sternensystem Zeta Reticuli auf einem Testgelände in Nevada nördlich von Las Vegas. Gemäß einem Plan, der 1962 von US-Präsident Kennedy in die Wege geleitet wurde, hießen die als EBE´s bekannten außerirdischen Besucher zwölf Militärangehörige mit Astronautentraining auf ihrem Raumschiff willkommen, um sie mit auf die zehnmonatige Reise von 39 Lichtjahren zu ihrem Heimatplaneten Serpo zu nehmen. Im November 2005 enthüllten ehemalige und gegenwärtige Angehörige der Defense Intelligence Agency (DIA) Informationen über die Operation einschließlich Einzelheiten aus dem 3000-seitigen Nachbesprechungsdokument der sieben Mitglieder des Sepro-Teams, die nach 13 Jahren zur Erde zurückkehrten!

Kasten deckt die Wahrheit menschlich-außerirdischer Interaktion und interplanetarer Reisen auf und enthüllt dabei nicht nur, dass Ebens acht Mal zur Erde zurückkehrten, sondern auch, dass die US-Regierung die Beziehung mit ihnen nach wie vor aufrechterhält.

Quelle: Len Kasten

Die geheime Reise zum Planet Serpo

Paperback, 214 Seiten, zahlreiche Abbildungen
ISBN-Nummer: 9783943238495 - Preis: 18,90 €

 

Eine klare Unterscheidung und Differenzierung, welche Alienrasse wohin gehört erweist sich als sehr schwierig. Man unterscheidet generell zwischen 2 Gruppen von Ausserirdischen:

Die 1. Gruppe arbeitet (inoffiziell natürlich) mit der US-Regierung zusammen und die 2. Gruppe tut das nicht.
Die 1. Gruppe (auch die Zetas!) wollen uns einreden, dass sie es gut mit uns Erdenmenschen meinen, sie haben jedoch einen versteckten Plan und sind für Entführungen, Genversuche, Tierverstümmelungen, etc. verantwortlich. Spirituell gesehen gehören sie zu der Gruppe der Dienst-für-sich-selbst! Auffallendes gemeinsames Merkmal der Aliens der 1. Gruppe ist, dass es sich meistens um nicht-humanoide Ausserirdische (kleine und große Greys (Zetas), Reptilien-, Schlangen-, Drachenartige, etc.) handelt.

Die 2. Gruppe besteht, soweit ich es mitgekommen habe, ausschließlich aus sehr unterschiedlichen humanoiden Ausserirdischen (z.B. Venusier, Lyraner, Veganer, Pleiadianer, Procyons, Tau Cetians, Sirianer, Andromedaner, Ummites, Alpha Zentaurianer, Arcturianer, ...) aller möglichen Entwicklungsstufen (alle höher entwickelt als wir! ). Sie meinen es gut mit uns und gehören spirituell zu den Dienst-für-andere!

1950, Dr. FRY hat einen Kontakt mit der 2. Gruppe (humanoide Ausserirdische). A-LAN (einVenusier?) sagt über sein Volk und unsere Situation:

"Unser Volk lebt seit Generationen an Bord riesiger Raum-Schiffe, 'unabhängig von irgendwelchen Planeten'. Vor einigen zehntausend Jahren lebten einige unserer Vorfahren auf eurem 'Erde' genannten Planeten, auf dem es damals einen kleinen Kontinent in einem Ozean gab, den ihr jetzt den 'Pazifischen Ozean' nennt. Einige eurer alten Legenden bezeichnen dieses untergegangene Land als den 'versunkenen Kontinent MU oder Lemuria'. Auf diesem Kontinent hatten unsere Stamm-Eltern ein großes Imperium und eine mächtige Wissenschaft entwickelt. Zur selben Zeit gab es eine andere sich schnell entwickelnde Rasse auf einem Kontinent in einem Meeres-Gebiet, das heute von euch als 'Süd-Atlantik' bezeichnet wird. In euren Legenden nennt man diesen Kontinent 'Atlantis'.

Zwischen den beiden Kulturen herrschte wegen der wissenschaftlichen Fortschritte große Rivalität. Zuerst lief alles friedlich, dann aber wurde diese Rivalität im Laufe der Zeit sehr erbittert, da jede Rasse vor der anderen mit ihren Erfolgen prunkte. In wenigen Jahrhunderten hatten sie den Stand der Entwicklung, den ihr heute habt, überschritten. Nicht zufrieden damit, nur ein wenig der Binde-Energie des Atoms freizusetzen, wie es Eure Physiker jetzt tun, hatten sie gelernt, ganze Massen auf der Energie-Achse rotieren zu lassen. Wegen der ständig wachsenden Verbitterung zwischen beiden Rassen und der immer größer werdenden Beherrschung von Vernichtungs-Waffen war es unvermeidlich, dass sie sich schließlich gegenseitig vernichteten. Die wenigen Überlebenden dieser prähistorischen Atom-Katastrophe, 2.025 v. Chr. (im indischen Epos Mahabharata gibt es Schilderungen, die offenbar einen solchen Atom-Krieg beschreiben, ebenso die Vimanas!) flohen zuerst auf den Mars, errichteten dort Basen und bauten Großraum-Schiffe, um fortan von Planeten unabhängig zu sein.

Wir sind hier, weil wir sehen, dass Ihr abermals vor der Gefahr steht, Euch gegenseitig zu vernichten. Wir möchten euch den rechten Weg weisen und euch helfen, die Weisheit der Liebe und Zusammenarbeit richtig zu verstehen. Ob eure Kinder noch eine Zukunft haben werden, das hängt größtenteils vom Erfolg oder Misserfolg Eurer eigenen Anstrengungen ab. Ursache der derzeitigen Missstände ist ein unverhältnismäßig schneller Fortschritt in der Technik und den Natur-Wissenschaften ohne die notwendige Parallel-Entwicklung in den Geistes-Wissenschaften. Eure heutige materielle Wissenschaft gleicht einem riesigen, massiven und überragenden Bau. Er wächst mit immer größer wachsender Geschwindigkeit und stützt sich nur auf ein kleines geistiges und soziales Fundament, das sich viel langsamer erweitert.

Wenn nicht bald Mittel und Wege gefunden werden, um das Wachstum der Geistes- und Sozial-Wissenschaften auf eurer Erde anzuregen und zu fördern, wird unvermeidbar eine Zeit kommen, in der eure Bevorzugung materieller Wissenschaft vor der Geistes-Wissenschaft eure Zivilisation zusammenbrechen lässt. Ein solcher Zusammenbruch hat sich auf eurem Planeten schon einmal ereignet und eure Zivilisation hat nun ein Stadium erreicht, in dem eine Wiederholung wahrscheinlich ist. .."

Als Beweis für seine Kontakte erhielt Dr. FRY eine kreisrunde Scheibe von 8cm Durchmesser, die laut verschiedener Analysen wissenschaftlicher Institute aus einer seltsamen, ungewöhnlich vielfältigen Zusammensetzung verschiedener Elemente besteht.

Quelle:  http://www.foren4all.de/ufos/ufokontakte/erbenderatlantiden.php