Sai Baba - ein falscher Gott?

Sathya Sai Baba (23. November 1926 - † 24. April2011) wie ihn die wenigsten kennen - ein Schwarzmagier, der seine Anhänger belügt und täuscht, sexuelle Beziehungen zu Männern hat (Sai Baba jahrelang zu seiner Befriedigung verlangt hätte, mit Jungen Oral- und Gruppensex durchzuführen)!

Ein weiterer Schwarzmagier, der den Menschen einredet ein Gott zu sein ist Bala Sai Baba, der fast ein Zwilling von Sathya Sai sein könnte. Dieser "neue Gott" agiert mit denselben Siddhis und Wundern wie sein größerer Bruder, um die Menschen an sich zu binden und von Gott fern zu halten. (Die beiden Sai Babas und die Gurus des Babaji-Kriya-Yoga - wie z.B. Marshall Govindan,  Vishwananda, Gurunath Siddhanath - haben denselben diabolischen Ursprung und stehen in enger Verbindung mit den "aufgestiegenen Meistern" der Theosophie).

Bitte nehmen Sie das Statement von Krishna, einem ehemaligen Jugendfreund Sai Babas, zur Kenntnis:
"Was auch immer Baba haben mag, eines hat er nicht, und das ist Mitgefühl (=> HERZ!)."

Ich hoffe, dass dieser Alptraum bald enden wird und durch die Gnade des Allmächtigen, alle Menschen von den Missetaten Sai Babas erfahren werden, einem mächtigen Dämon, der in der Gestalt eines falschen Heiligen erschienen ist, nur auf Selbstglorifizierung, Name und Ruhm bedacht.

Im März 2011 wurde Sai Baba in das Krankenhaus seiner Heimatstadt Puttaparthi eingeliefert[1] und starb 84-jährig am Morgen des 24. April an HERZ-versagen;[2] Sai Baba selbst hingegen hatte vorhergesagt, dass er erst im Jahr 2019 oder 2020 sterben werde:

„Sathya Sai Baba sagte in seiner Ansprache vom 9. September 1960 (Kapitel 31 der Sathya Sai Reden, Band 1): Ich werde noch 59 Jahre länger in dieser sterblichen menschlichen Form existieren [...].“

Er ist ein Meister - ein Meister der Täuschung.!!

Exkurs: .... zeigte, wie UR-Erzengel Michael vor Sai Baba trat und ihn aufforderte jetzt mit dem Energievampirismuß und der Irreführung der Menschen aufzuhören. Sai Baba schrie und wand sich und rief, daß er dies nicht tun werde, weil er sonst sein Gesicht verlieren würde. Michael forderte ihn 3 mal, jedoch ohne Erfolg, auf. Dann blitze sein Lichtschwert auf und traf Sai Baba mitten ins Herz. Michael war klar, daß er nicht wie Amma über die Einsicht gehen wollte, so mußte er über das Erleben gehen. Das heißt, das Schwert Michaels ist so zu verstehen, Sai Baba die Auswirkungen seines Handelns zurückzuschicken (Gesetzt von Ursache und Wirkung, d.h. von Saat und Ernte) Sai Baba hatte bereits in den vergangenen Jahren mehrere Herzattacken. Herzattacken bedeuten als seelische Ursache Herzlosigkeit.
Als letztes Bild konnte man Sai Baba wimmern sehen, wie er rief: "Nein, nein, kommt nicht mehr zu mir, kommt nicht mehr zu mir, geht zu Gott". Kann es sein, daß er heute an diesem Tag eine Herzattacke erlebte und ihm im Zuge dessen sein Lebensfilm gezeigt wurde. Es wird sich zeigen.

_____________________________________________

Wie Sie wahrscheinlich schon bemerkt haben werden, behandelt dieser Artikel das Individuum, das sich Sathya Sai Baba nennt und in seinem Ashramkomplex in Puttaparthi im südindischen Staate Andhra Pradesh ansässig ist.

Vermutlich werden Sie angesichts der Aufmachung dieser Webseite, dem letzten Satz oder gar der Webadresse dieser Seite bereits vermuten, dass diese Webseite im Gegensatz zu den hunderten im Netz über Sai Baba existierenden, in keinster Weise das Ziel verfolgt, die Person namens Sathya Sai Baba zu preisen, die unzähligen weltweit kursierenden Geschichten angeblicher Wundertaten ungeprüft zu repetieren, noch einem Individuum Vorschub zu leisten, das auf der einen Seite behauptet, der allmächtige, allwissende, allgegenwärtige Gott zu sein (und dies nicht im Sinne der vedischen Advaita-Philosophie: "Alles ist Gott"), auf der anderen jedoch nicht im Entferntesten Beweise für diese Selbstbeweihräucherung sowie -Behauptungen liefern konnte, sondern im Gegenteil, er wiederholt durch Missetaten, öffentlichen Betrug sowie viele gegensätzliche und nicht der Wahrheit entsprechende Behauptungen sowie sich nicht bewahrheitet habende Prophezeiungen aufgefallen ist.

Obige Behauptungen werden von aufrichtigen, wahrheitsliebenden Menschen (zumeist ehemaligen Anhängern Sai Babas), mehreren Zeitungen und Magazinen sowie vielen anderen Quellen gestützt.

Weltweit haben sich bereits viele Devotees (Anhänger) Sai Babas von ihm losgesagt, einschließlich:

  • David Bailey (Ex-Musikprofessor der Sai-Colleges)
  • Faye Bailey (Autorin mehrer Bücher über SB und zusammen mit Ehemann David Verfasserin der Findings)
  • Dennis J. Hanisch (Ehemaliger Vize-Präsident Sai-Center Seattle)
  • Timothy Conway (Ex-Präsident Sai Zentrum San Francisco)
  • Glen Meloy (Ex-Mitglied des internationalen Sai-Gremiums der USA)
  • Robert Priddy (Gründungsmitglied der Sai-Organisation Norwegen sowie Autor mehrerer Bücher über Sai Baba)
  • Conny Larsson (Ex-Koordinator Sai-Organisation Schweden)
  • etc., etc.

Oben angeführte Personen sind nur ein winziger Bruchteil der nun ehemaligen Anhänger Sathya Sai Babas, die sich bereits von ihm abgewandt haben. Einige wenige weitere sind als Unterschreibende [zumeist mit Dauer ihrer Anhängerschaft sowie (ehemaligen) Stellung innerhalb der Sai-Bewegung] folgender Petition gelistet: http://www.saipetition.net/.

Nun gut, kommen wir zu der für Sie möglicherweise allesentscheidenden Frage, die Ihnen, sollten Sie es geschafft haben, bis hierhin zu lesen, vermutlich schon auf der virtuellen Zunge brennen wird: "Warum das alles?"

Lassen Sie mich Ihnen vorweg sagen, dass, wie oben schon erwähnt, ein Dokument namens "Die Findings" (The Findings), existiert, welches von Faye & David Bailey verfasst wurde. Dieses Schriftstück kann ohne Vorbehalt als DAS Dokument bezeichnet werden, das diese ganze Bewegung ins Rollen gebracht hat und für das sich Abwenden von vielen Hunderten von Devotees weltweit verantwortlich gewesen ist. Jetzt, nach über zwei Jahren, sind die Findings in deutscher Sprache verfügbar und wir möchten Sie gerne zur Einführung dieses besagten Dokuments auf diese Seite verweisen oder schreiben Sie uns eine E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: www.exbaba.de