Die Akte König Charles III. − Enthüllungen

Die Akte König Charles III. dokumentiert ein völlig anderes Bild als es die Massenmedien tun. Diese vermitteln Millionen TV-Zuschauern in aller Welt gleichsam das Trugbild einer royalen Scheinwelt.
Die Verflechtungen mit der Freimaurerei: Die Britische Krone ist seit Jahrhunderten mit der Freimaurerei sehr eng verbunden, darum gibt es sie heute noch im Gegensatz zur deutschen und österreichischen Monarchie und dem russischen Zarentum. Auch die französische Revolution 1789 war das Werk der Freimaurerei (Rache für die Vernichtung der Tempelritter).

 Link:  https://www.kla.tv/2023-05-05/25947&autoplay=true

Eine völlig andere Ungeheuerlichkeit, die dermaßen unvorstellbar ist, dass jeder normale Mensch sich so etwas überhaupt nicht vorstellen könnte ist von ganz anderer Art: Die Royals gehören zu den 13 satanischen Familien (Blutlinien) - siehe David Icke!

Ich denke mal, wir leben in einer Zeit, in der wir bestimmte Zusammenhänge erkennen dürfen. Dazu gehört auch, dass jeder, der in der Geschichte bedeutsame Einträge in den Geschichtschroniken bekommen hat, an vielen Stellen in der Zeitskala seine Spuren hinterlassen hat. Suchet und ihr werdet finden!

Skandale

Immerhin hat er schon 74 Jahre auf dem Buckel und während dieser Zeit war er nicht nur in zahlreiche Skandale verwickelt, die den Weg in die Presse gefunden haben. Da gibt es noch viel dunklere Kapitel in seinem Leben, welche völlig tabu scheinen, denn über sie wird nicht berichtet (darf nicht berichtet werden). Bei seinem Bruder (Prinz Andrew) sind inzwischen jedoch wahre Abscheulichkeiten in Verbindung mit Jeffrey Epstein ans Licht gekommen.

Jeffrey Epstein

 Epstein (Investmentbanker und Sexualstraftäter) wurde am 6. Juli 2019 verhaftet. Da er so tief im Sumpf von Verbrechen steckte, wurde er nur wenig später am 23. Juli in seiner Zelle gelyncht. In der Presse hat man es uns als Selbstmord verkauft. Schon Tage nach seiner Verhaftung wurde in den sozialen Medien die Vermutung geäußert, jetzt würde eine ganz große Lawine losgetreten werden, die in Folge noch vieles mit sich reißen würde. Warum? Dieser Epstein war nicht nur ein Kinderschänder (davon gibt es viele), er war einer, der für seine Auftraggeber (wer könnten diese sein?) zahlreiche Prominente im wahrsten Sinne des Wortes in die Falle (Pädophilie) lockte und diese dann dabei filmte [jeder, der diesem Typ auf dem Leim gegangen ist, war von nun an erpressbar]. Dazu hatte er sich eine eigene Insel (Little St. James) in der Karibik gekauft (Lolita Island oder Orgieninsel genannt). Viele Prominente (dazu zählt auch Bill Clinton) sind dann oftmals mit dem Lolitaexpress (Bezeichnung für die Epsteinflüge) nach Little St. James geflogen. Nun, auch Prinz Andrew ist in eben diese Epstein-Falle getappt.

Ghislaine Maxwell

Nachdem Epstein nicht mehr als Zeuge aussagen kann (was einigen Prominenten sehr gelegen sein dürfte), steht jetzt seine Vertraute Ghislaine Maxwell im Fokus des Interesses, denn sie war insbesondere für die Beschaffung von Kindern verantwortlich. Und eben genau diese Ghislaine Maxwell konnte bei den Windsors ein und ausgehen. Sie gehörte zu den VIP-Personen mit besonderen Zugangsrechten. Jeder mag sich dazu seine eigenen Gedanken machen (Beschaffung von Kindern??? ... um was in aller Welt sollte diese Hexe sonst dort diese Privilegien gehabt haben!)

Ghislaine Maxwell

Jimmi Savile

Da gibt es noch so einen Hyper-Mega-Perversen, "Jimmy Savile", der zu den engsten Vertrauten des Hofes zählte. Zahlreiche Fotos belegen selbiges, insbesondere seine enge Beziehung zu Charles. Seine Abartigkeit und Perversität dürfte kaum noch zu toppen sein, denn er trieb es mit allem, darunter auch mit Kindern und Leichen. Da stellt sich also die Frage welche Gemeinsamkeiten dieser Perversling mit Charles gehabt haben könnte???

Bei mehr Interesse verweise ich auf ein Video Die Royals - Es liegt in der Familie! (auf Telegram), wo auch noch viele weitere skurrile Typen aus dem engen Umfeld des Charles Erwähnung finden.

Jimmy Savile

Arizona Wilder

Nun, wir machen weiter und wenden uns einer anderen Zeugin zu, der Arizona Wilder (in der okkulten Szene eine “Mother of Darkness”). Wer Interesse hat, auf: https://sk.pinterest.com/pin/731835008198139129/ gibt es ein dreistündiges Video. Im besagten Interview packt sie so einige Dinge aus. Es handelt sich dabei jedoch um Ungeheuerlichkeiten, die dermaßen unvorstellbar sind, dass jeder normale Mensch sich so etwas überhaupt nicht vorstellen könnte.

Siehe auch:  Chantal Frei ist eine in der Westschweiz aufgewachsene Überlebende ritueller Gewalt. Als eine sog. “Mother of Darkness” machte sie Erfahrungen im inneren Kreis der Illuminati und kann – nach einem langen Weg des Ausstiegs und der Heilung – heute darüber berichten:  https://bewusst.tv/satanische-rituale-der-elite/

Link auf Youtube:  Satanische Rituale der "Elite"

 Bei all diesen Schilderungen ist davon auszugehen, dass diese Frauen eine Art "Vision" hatten und ähnlich sind den Schauungen von göttlichen Gestalten (Jesus, Maria, etc.), aber eben nur eine höllische, übernatürliche Vision der 4. Dimension (Astralwelt)!  Link:  https://solarisweb.at/news-aktuelle-nachrichten/359-reptos-sind-gefallene-engel

Das nachfolgende Zitat ist aus dem Buch: "Der Löwe erwacht", S. 499 v. David Icke (beschränkt auf den Absatz über Charles):

"Ich sah, wie er (Charles) sich in ein Reptil verwandelte und all die Dinge tat, die auch die Königin tat. Ich habe gesehen, wie er Kinder opferte. Es besteht eine große Rivalität zwischen den beiden, wer welchen Teil des Körpers und wer den letzten Atem des Opfers absorbieren und seine Seele stehlen darf. Ich habe auch gesehen, dass Andrew dabei war, und ich habe auch Prinz Philip und Charles' Schwester (Anne) bei den Ritualen gesehen, aber sie haben nicht direkt daran teilgenommen. Wenn Andrew sich in einen Reptiloiden verwandelt, sieht er eher aus wie eine dieser Echsen.


Die von der königlichen Familie sind die Schlimmsten.
Sie genießen es richtig, Leute zu opfern, ihr Fleisch zu essen und ihr Blut zu trinken. Sie sind wirklich die Schlimmsten. Es ist ihnen egal, wer sie bei den Ritualen sieht. Sie sind, was sie sind, und sie machen keinen Hehl daraus. Es kümmert sie einen Dreck, wenn man sie dabei beobachtet. Denn wer würde das alles schon glauben? Sie glauben, es ist ihr Geburtsrecht, und sie genießen es. Sie lieben es."

Link: http://www.fallwelt.de/reptos/indexrepto.htm

Prinzessin Diana

Die Frau im goldenen Käfig, sie wurde von den Windsors gehasst. Diana betrachteten sie als Zuchtstute, um Erben der Windsors mit den Genen der Spencers zu produzieren .... das war ihr Job, danach wurde sie "entsorgt".

Dass die Windsors keine Menschen sind, hatte sie unlängst mitbekommen. In einem Telefonat äußerte sie sich gegenüber einer Vertrauten, dass die Windsors Lizards (Echsen) seien, womit sie im Grunde genommen die Aussagen von Arizona Wilder bestätigt. In einem anderen, in einem privaten Telefongespräch im Jahre 1992 (welches sogar veröffentlicht wurde) "Charles sei eine Strafe Gottes."

Diana: Weitere Aussagen

In einem Interview mit Jane Pauley sagte Prinzessin Diana einmal, dass sie sich immer fühlte, als würde sie als Brutkasten missbraucht. U n d eine persönliche Vertraute von ihr, Christine Fitzgerald, behauptet, dass Lady Diana ihr davon berichtet habe, dass die königlichen Familienmitglieder älter wären, als man allgemein glaube und diese in Wahrheit Reptilien wären, die ihre Form verändern könnten - sog. "Shapeshifter". Darüber berichtete ebenfalls David Icke.

Geburt von William

Die Geburt von William am 21. Juni 1982 (Sommersonnenwende) wurde künstlich eingeleitet, damit Charles einen Polotermin wahrnehmen konnte. Das bestätigt wiederum, dass ihm eine gute Beziehung zu Diana (Liebe hat da nie eine Rolle gespielt) überhaupt nicht wichtig war. Gefühle hat der Mensch offenbar keine, was wiederum unterstreichen würde, dass in ihm ein Reptiloid steckt. Die Reptos (die Blaublütigen) heiraten deshalb auch nur die Ihrigen. Ich hatte früher schon einmal ein Foto von der Kate veröffentlicht, wo ihre Finger zu Klauen mutierten.

Sohn des Pindar - Pindar bedeutet: "Penis des Drachen"

Die schon erwähnte Insiderin (Arizona Wilder) nennt uns einen weiteren brisanten Hinweis. Dieser bezieht sich auf die satanischen Rituale, bei denen sie gegenwärtig war. "Nur einer, den sie Pindar nennen, steht in der Hierarchie noch über der Queen. Pindar, so sagt sie, sehe Prinz Charles recht ähnlich und sie vermutet, dass er der Erzeuger von Charles ist." Das wäre nicht einmal abwegig, denn diese Satans - Orgien, wo sie meist Gewänder tragen (nichts drunter), beinhalten auch Sexorgien. Wer also im Herrscherhaus vom wem gezeugt wurde, dürfte nicht immer mit Sicherheit geklärt sein.

Zitat aus MiB1

Wilder erwähnte auch, dass der aktuelle A n f ü h r e r der Illuminati kein Rothschild sei. Es sei ein Reptilienmensch-Hybrid, der "Pindar" oder "Marquis de Libeaux" genannt werde. Nach Aussagen von Wilder ist Pindar, wenn er sich in seiner Reptilienform befindet, so furchterregend, dass sogar die Queen (ebenfalls ein Gestaltwandler) vor ihm zittern musste. Sein N a m e bedeutet "Penis des Drachens", ...... Pindar schwängerte so viele arische Frauen wie möglich, um seine Blutlinie fortzuführen. Laut den Erfahrungen von Arizona Wilder ist Pindar der wirkliche Vater von Prinz Charles sowie von Prinz William (was dann auch interessanterweise zu passenden Genen von Charles zu William führen würde).

MiB1 erwähnt noch weitere Insider-Quellen, die besagen, dass es der Plan ist, dass William, in der Rolle des Antichristen, noch eine große Rolle zukommen wird.

Offb 12,9 (Elberfelder)

9 Und es wurde geworfen der große Drache, die alte Schlange, welcher Teufel und Satan {Eig. der Satan} genannt wird, der den ganzen Erdkreis {O. die ganze bewohnte Erde} verführt, geworfen wurde er auf die Erde, und seine Engel wurden mit ihm hinabgeworfen.

Siehe dazu auch weitere Hinweise aus der Offenbarung.

Der Führer der Illuminaten der Erde wird "Pindar" genannt. Der Pindar ist Mitglied einer der 13 herrschenden Illuminati-Familien, und er ist immer männlich. Der Titel Pindar ("Penis") ist eine abgekürzte Bezeichnung für "Pinnacle of the Draco".

Symbolisch steht er für die Spitze der Macht, der Kontrolle, der Schöpfung, der Durchdringung, der Entwicklung, der Expansion, der Invasion und der Angst. Die Invasion hat schon stattgefunden!  Die schleichende Zentralisierung der Macht ist eine Manifestation einer Alien-Agenda. Wie auch immer, die Wahrheit ist die Wahrheit, und die Beweise, wie wir sehen werden, sind überwältigend. Wenn du dich fragst, wie ETs (Außerirdische) oder Aliens in das Gesamtbild der NWO (Neue Weltordnung) passen, ist das einfach: sie sind an der Spitze der Pyramide eng eingebunden involviert.

Die NWO-Agenda ist die Alien-Agenda; sie sind ein und dasselbe!

White Draco

Bei Letzterem dürfte es sich um einen "White Draco" handeln, um eben jenen, von dem uns einmal Corey Goode in Verbindung mit einem Treffen in Innererde berichtete. Dieser Draco dürfte knapp 4m groß sein und neben Krallenhänden verfügt er zusätzlich noch über Stummelflügel. Seine Gegenwart nahm Corey als schrecklich und bedrohlich wahr. [siehe dazu das untere Bild]

 

pfählen, Transsilvanien, Arizone Wilder, White Draco

Oben links: Pfählung (aus Wikipedia)

Rechts oben: Eines der Anwesen von Charles in Transsilvanien

Unten links: Arizona Wilder (aus einem Interview)

Unten rechts: Ein White Draco (aus Spherebeeingalliance)

Sie haben Drachenblut

Ich bin jetzt etwas abgeschweift. Anfangs schrieb ich: "Doch bevor wir einen möglichen Bezug zum Drachen näher untersuchen, werfen wir einen Blick auf Charles Verbindungen ....." Ich glaube, die Verbindungen zum Drachen sind schon ganz gut dargelegt worden. Diese Verbindungen hatte letztendlich auch schon Vlad III, den man nicht grundlos als Sohn des Drachen bezeichnete. Sein Vater, Vlad II war Mitglied des Drachenordens. Aus seinen Blutorgien hat sich nicht ganz abwegig die Gestalt des Grafen Dracula, dem Vampir entwickelt, der mehrmals hollywoodreif verfilmt wurde. Zu seinen (aus geschichtlicher Sicht) grausamen Taten zählte insbesondere das Pfählen seiner Feinde. Diese wurden meist noch lebendig auf Pfähle gespießt und dann zur Abschreckung zu Tausenden an geeigneten Stellen im Land platziert.

Gefühllos

Was sind das für Menschen, die in der Lage sind, solch widerwärtig sadistische Gräueltaten zu verüben? Nein, es handelt sich nicht um Menschen, auch wenn sie uns äußerlich menschlich erscheinen mögen, es sind Drachenwesen, denen Gefühle fehlen, sie scheinen aus den Qualen anderer geradewegs Lebensenergien absorbieren zu können.

Auf jeden Fall werden die gnostischen Illuminaten nach dem Tod der Königin die relative Unbeliebtheit ihres Sohnes nutzen, um einen noch nie dagewesenen Angriff auf die Monarchie zu starten. Das Hauptthema wird natürlich die Wiederaufnahme der Ermittlungen zum Mord an Prinzessin Diana sein.

Einem Cousin der Königin zufolge wurde Diana getötet, weil sie mit Zwillingen von Dodi Fayed schwanger war und zum Islam übertreten wollte. Die Königin hatte damit nichts zu tun, aber König Charles war es mit Sicherheit. ....

Nichtsdestotrotz ist es eine gute Wette, dass Kronprinz William eher früher als später König werden wird.

Laut Nostradamus wird die Regierungszeit von Charles III nur kurz sein und eine Katastrophe auslösen. Seine Untertanen, das britische Volk, werden sich gegen ihn erheben, wütend über seinen Verrat an der britischen Nation.

Laut Nostradamus wird Charles III von der britischen Öffentlichkeit abgesetzt, nachdem diese entschieden hat, dass er "unwürdig" ist, was dazu führt, dass unerwartet ein neuer König ernannt wird. (William!) ....

Es gibt viele Gründe, warum sich das britische Volk gegen Charles III. erheben könnte. Vergessen Sie nicht seine Rolle beim tragischen Tod von Prinzessin Diana, der jungen und schönen Frau, die er unbedingt loswerden wollte.

Link:  Prinzessin Diana wurde ermordet - Warum? 

Werfen wir noch einen Blick auf Charles Verbindungen hin zur Walachei oder Transsilvanien. Diese gibt es in der Tat, und das mag vielleicht auf den ersten Blick etwas verwundern.

Er soll selbst gesagt haben: "Transsilvanien liegt in meinem Blut ..... meine Genealogie zeigt, dass ich von Vlad Tepes abstamme."

Er soll der sechzehnte Enkel des besagten Grafen sein (über die mütterliche Blutlinie). Die zwielichtige Vergangenheit von Charles sollte keine Überraschung sein. Großbritannien und der Commonwealth haben jetzt einen Herrscher, der von Dracula abstammt, dem Tyrannen, der sein Brot in das Blut seiner aufgespießten Opfer tauchte.

(zum Menü dieser Themenreihe)

Autor: B. Freytag