Warum schwieg Neil Armstrong (gest. 25.08. 2012)?

von Gerhard Wisnewski

Neil Armstrong setzte 1969 angeblich als erster Mensch seinen Fuß auf den Mond? Na und – das ist noch gar nichts. Laut Bild betrat er erst 2010 zum ersten Mal in seinem Leben ein TV-Studio – so öffentlichkeitsscheu war der Mann. Er dürfte wohl der erste große Entdecker der Menschheit gewesen sein, der vor Publikum 40 Jahre lang kaum ein Wort über die Lippen brachte. Warum nur?

mehr:

Die Mond(f)lüge v. Gerhard Wisnewski [Doku deutsch]:
https://www.youtube.com/watch?v=f9cbbjglTR8

______________________________________

Neil Armstrong weigerte sich auf die Bibel zu schwören, dass er auf dem Mond gewesen war!

https://www.youtube.com/watch?v=XtW72nT7cYQ

__________________________________________

New York - Von solchen Geschichten träumen Museumsdirektoren: Monate nach dem Tod von Neil Armstrong, der 1969 als erster Mensch angeblich den Mond betreten hat, bekommt Allan Needell, Kurator des National Air and Space Museums in Washington D.C., eine E-Mail von Armstrongs Witwe. Sie habe da eine Tasche mit eigenartigen Objekten im Schrank gefunden, ob die ihn vielleicht interessieren würden? Für einen Kurator einer Ausstellung von Artefakten aus dem Weltall ist es schwer, sich etwas Aufregenderes vorzustellen", schreibt Needell im Blog des Museums.

Unter anderem die Filmkamera, mit der Armstrongs erste Schritte auf dem Mond gefilmt wurden. Die Kamera sollte eigentlich in der Mondkapsel zurückgelassen werden..... !

Frage: Warum hatte er dann diese Kamera und versteckte sie ???

Antwort: N. Armstrong umkreiste während der Dauer der Mondmission in der Apollo 11 Kapsel die Erde (9 Tage lang!) und nahm dann die Kamera als Souvenier mit !!

10.02.2015 - vet/AP