JA, UFOs gibt es wirklich!!!

 

Am 04.12.1987 richtet die J.M.P (Vereinigung "Justice for Military Personnel" , Gerechtigkeit für Militärpersonal) einen Brief an den Präsidenten der USA (Reagan) als Gesuch um einen Präsidentenbeschluss. Sie bedauern die Anonymität des Briefes weil sie keine andere Möglichkeit haben gegen die UFO-Verschleierung des CIA vorzugehen, da der CIA alle eingeweihten Personen, die die UFO Schweigetaktik enthüllen wollen, eliminieren!


J.M.P. setzt sich aus in den Ruhestand versetztem Militärpersonal zusammen, das von der UFO Schweigetaktik entweder direkt betroffen war, oder diese in militärischen Ämtern durchzusetzen hatte. Diese Schweigetaktik wird als ein Verbrechen am Volk betrachtet, denn sie richtet sich nicht gegen potentielle Feinde. Es folgt eine Liste der Verbrechen, die auf Druck des CIA begangen wurde:

  • Wir mußten den Piloten befehlen auf UFOs zu feuern, einmal um zu sehen was passiert, und zum anderen hofften wir dadurch in den Besitz havarierter Untertassen zu kommen. Dies resultierte manchmal in sofortiger Explosion oder einem augenblicklichen Verschwinden von Pilot und Flugzeug. Die Insassen der UFOs schienen alle Aktionen unserer Piloten im Voraus zu wissen.
  • Wir brachten Militärpiloten zum Schweigen, die über UFOs berichteten. Sie wurden eingeschüchtert und belästigt, um sie davon zu überzeugen, daß sie nichts sahen.

  • Die Öffentlichkeit wurde gezielt getäuscht. Wir zwangen die FFA (amerik. Luftfahrtbehörde), die NASA und andere Regierungsstellen mit der CIA-Politik konform zu gehen.

  • Wir verletzten den Verfassungsartikel der Informationsfreiheit durch Verschleppen von Dokumenten.

  • Wir überzogen kommerzielle Piloten, die öffentlich von UFOs berichteten, mit einer Schmutzkampagne und zwangen ihre Firmen, sie zu entlassen.

  • Skrupellos verleumdeten wir jene unserer hervorragendsten und kompetentesten Bürger, die sich trauten von UFO-Sichtungen zu berichten.

  • Wir brachten Kongreßabgeordnete und Senatoren zum Schweigen, die Informationen über UFOs für ihre Körperschaft erbaten.

Viele der widersinnigen "Erklärungsversuche" für UFOs hatten ihren Ursprung im CIA-Hauptquartier und kamen meistens durch die Luftwaffe, die FFA, das FBI, die NASA oder Pentagonsprecher an die Öffentlichkeit. Die nationale Kampagne gegen die UFOs wurde vom CIA 1953 angeordnet. Sie publiziert seitdem zahlreiche Studien und siedelte Hunderte von Artikeln in der Presse an, um eine Atmosphäre von Hohn und Spott in der UFO-Sache zu verbreiten. Man ersann falsche "UFO-Kontakte" und Betrügereien jeglicher Art. Diese Kampagne läuft heute noch und sickert in viele zivile UFO-Kreise ein. (UFO-Nachrichten Nr. 310, Mai/Juni 1988, Bergmann, Deutsche Flugscheiben .. S. 194)

_________________________________________

 

Am 20.11.1986 haben in einem Geheimpakt, geheimer als die A-Bombe oder die Invasion in
der Normandie, Präsident Ronald Reagan und Parteichef Gorbatschow beschlossen, ihre
militärischen Kräfte zu vereinen, um die Erde gegen den Angriff feindlicher Raumschiffe
zu verteidigen. Der erstaunliche Pakt wurde nur drei Tage, nachdem Radar-Leitstellen in Alaska bestätigten,
dass ein ungeheures UFO (größer als zwei Flugzeugträger) sich einer japanischen
Linienmaschine (Nr. 747) genähert hat, unterzeichnet. Von größerer Bedeutung ist jedoch die
Bereithaltung der Militärsatelliten, die sich schon in der Erdumlaufbahn befinden. Diese
können Laserwaffen auf angreifende Weltraumschiffe richten, auch wenn sie sich noch weit
draußen befinden. (Weekly World News, 14.4.87)

__________________________________

 

Über 900 Menschen meldeten den lokalen Zeitungen und der Kommission zur Untersuchung
ungewöhnlicher atmosphärischer Phänomene am 26.05.1987 die Sichtung von
einem großen, blaugrauen, zigarrenförmigen Flugkörper und sechs kleinen, kugelförmigen UFOs
über Kiew. Der Pilot eines Abfangjägers meldete aus 5.000 m Höhe, das große Raumschiff
sei eine "fliegende Insel aus fluoreszierendem Metall, von der Größe mehrerer
Fußballfelder". (Hesemann: UFOs: Die Kontakte, S. 180)

_______________________________________

 

Humanoide Ausserirdische!

Beginnend mit George Adamski, Howard Menger und Elisabeth Klarer haben die humanoiden Außerirdischen mit uns Kontakt aufgenommen. Seit fast 60 Jahren haben sie sich den Menschen offenbart, werden aber auf Veranlassung der CIA in den USA von Seiten der Regierung, Militär und der Wissenschaft hartnäckig geleugnet. Ihre Spuren auf Erden lässt sich viele tausende Jahre zurückverfolgen!
=> Die Geschichte der Götter und Menschen

 

Quelle:

  • Geheimsache UFO: Die wahre Geschichte der unbekannten Flugobjekte. Silberschnur-Verlag Neuwied 1994, ISBN 3-923781-83-0.
  • Jenseits von Roswell. UFOs: der Schweigevorhang lüftet sich …. Silberschnur Verlag, Neuwied 1996, ISBN 3-931652-15-7.
  • UFOs über Deutschland. Ein praktisches Handbuch. Falken-Verlag, Niedernhausen 1997, ISBN 3-635-60319-8
  • UFOs: die Kontakte. Eine Dokumentation. Selbstverlag, München 1990; 6. Auflage Silberschnur-Verlag Neuwied 1998, ISBN 3-931652-37-8.